Aktuell

  • Sommerferien 2021:
    Auch in 2021 wird die Praxis während des gesamten Sommers nicht schließen. Die Sprechstundenzeiten werden wegen Urlaub zum Teil verändert, zur Zeit sind wir immer vormittags da.
  • Eine Bitte in eigener Sache: unsere Telefonleitungen sind durch den erhöhten Beratungsbedarf zur Zeit stark überlastet. Bitte rufen Sie uns nur bei dringenden Angelegenheiten/Terminwünschen an und haben Sie viel Geduld. Allgemeine Fragen zu Tests, Impfungen u.ä. klären Sie bitte im Internet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  • Wir Impfen gegen das neue Corona Virus in unserer Praxis. Wer einen Termin hat kann hier beim RKI  bereits vorab ein Aufklärungsmerkblatt und Einwilligungsbogen herunterladen.
  • Infekt-/Corona-Sprechstunde
    Wir haben eine getrennte Sprechstunde für Erkältungskrankheiten eingeführt. Hier werden auch Abstriche auf Corona Viren durchgeführt. Sie findet zur Zeit von Montag bis Freitag, 10 – 12 Uhr statt.
    Wir haben dafür getrennte Räume, ganz in der Nähe der Praxis eingerichtet. Dadurch verbessern wir die Sicherheit unserer Patienten gegenüber den sonst üblichen gemischten Sprechstunden.
    Falls Sie also Erkältungssymptome haben, kommen Sie bitte nicht in die Praxis, sondern rufen Sie uns unbedingt zunächst an.
  • SWR Aktuell mit Dr. Galan zu Schnelltests
  • ZDF Länderspiegel und die Mainzer Allgemeine Zeitung berichten über die ausgelagerte Infektsprechstunde.
  • Covid-19 oder Erkältung?
    Eine informative Sendung mit Dr. Galan SWR Landesschau
  • Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS CoV 2
    Informationen zum Virus und vieles mehr finden Sie auf unserer Webseite unter SARS-CoV-2, die zur Zeit laufend aktualisiert wird.
  • In diesem Winter wird die Influenza-Impfung eine noch wichtigere Bedeutung als in der Vergangenheit haben. Wir haben deshalb einen Artikel erstellt, der viele Fragen zur Impfung beantwortet. Influenza-Impfung
  • Grippe Impfung 2018, SWR RLP  in der Praxis
  • Fortbildungszertifikat
  • Eine neue Messmethode für Quick/INR wurde von uns eingeführt.
    Bei dieser wird nur ein Tropfen Blut gebraucht und die Auswertung erfolgt direkt in der Praxis. Das Ergebnis und die Therapieanweisung können sofort  mitgeteilt werden, weitere Anrufe sind nicht mehr nötig. Eine Verbesserung für unsere Patienten, die mit Antikoagulantien (z.B. Marcumar) behandelt werden.